Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Wusstest du nicht?

Wusstest du nicht, dass du dir selbst die Beine stellst;
fragtest du dich nicht so oft, warum es schmerzte,
ohne zu wissen, dass du dir selbst wehtust?
Immer wieder, auf's Neue. Selig sollen die sein, die aus
Fehlern lernen, denn die's tun nicht viele, du nicht und
ich vergesse so schnell.
Doch das Gedächtnis ist mehr als nur das Gehirn; gibt es nicht
Berichte, über Organspenden, bei dem die Operierten auf einmal
die Angewohnheiten ihrer Spenden annahmen?
Aber was ist das Gedächtnis, was ist uns die Erinnerung,
wenn die Seele stirbt; doch nichts anderes als ein sachliches
Dokument; Information ohne Gefühl.
Ohne Gefühl gehst du dem nach, dem, was du immer tust,
du gehst mir nach;
du hast dich selber taub gemacht, um den Schmerz um die verlorene Liebe zu unterdrücken, der dich zu deinen Taten zwang; aber was bringen dir dann deine Taten für eine
Genugtuung, wenn du nichts fühlst? 
War es nicht so,
ist es nicht so, als seist du ein Computer, ein elektronisches
Hilfsmittel,
nichts weiter als etwas, was sich dem stummen Willen einer
höheren Macht zu beugen hat?
Eins eins null eins null null eins. Liebe Liebe Hass Liebe Hass Hass Liebe. Hass.
Du kannst dich nicht entscheiden; du hast dich schon entschieden-
du liebst den Hass. Zu mir.
War es nicht so, ist es nicht so, dass du dich in deinem Schmerz
suhlst, in deinem Unglück und dich mit angeblicher Überlegenheit präsentierst?
Ich gab dir Gründe mich zu hassen, denn durch Wut überwindet
man bekanntlicherweise den Riss im Herzen am schnellsten;
doch dein Herz heilte nicht- es gefror.

19.2.10 20:23

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung