Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Intro.

Durch die Liebe finden wir zum Schmerz. Und durch Schmerz finden wir zur Liebe. Indem ich litt, erkannte ich erst, dass ich
dich liebe. Und durch den Schmerz weiß ich erst zu schätzen, dass du mich liebst.
Ich will für dich all das sein, was du brauchst, all das, was du für mich bist. Bevor ich dich traf, war ich ein Fisch im Strom der Masse, nicht allein, jedoch einsam. Ich wusste nicht, was ich vergeblich suchte, bis du kamst und mir die Augen öffnetest. Du holst mich aus dem Abgrund meiner chronischen Melancholie, jedes mal, immer wieder. Allein der Gedanke an dich lässt mich den Tag durchstehen, und kein Menschengift, nicht einmal er, kann mir das Lächeln nehmen, das sich stehts auf's Neue auf mein Seele legt, wenn ich an dich denke.
Mein Herz- so dünn wie Glas, doch so undurchsichtig wie unruhiges Wasser, bewegt durch die Tropfen aus Tränen vergangener Zeit. Und du nahmst es in deine Hand und du konntest trotzdem hineinsehen. Für dich musste ich nicht über meinen Schatten springen, den dein helles Licht umarmte mich, sodass ich gar keinen Schatten mehr besaß.

"Ich öffne deine Augen und erkenne frei von Zweifel-
                        ja, ich liebe dich."

11.2.10 18:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung